Wettbewerbsrecht

Ein funktionierender Markt braucht klare und faire Regeln. Leider werden diese von Markteilnehmern nicht immer eingehalten: Um potentielle Kunden anzulocken werden unlautere Geschäftspraktiken angewendet. Wenn Konsumenten über ein Produkt so getäuscht werden, dass sie eine Entscheidung treffen, die sie bei Kenntnis der wahren Umstände nicht getroffen hätten, handelt es sich um eine unzulässige Irreführung. Das Wettbewerbsrecht dient dazu, solche Geschäftspraktiken zu unterbinden.

Verstößt ein Unternehmen gegen die Regeln des fairen Wettbewerbs, muss es damit rechnen, von konkurrierenden Marktteilnehmern oder  Verbraucherorganisationen auf Unterlassung geklagt zu werden. Neben Unterlassungsansprüchen können auch Schadenersatzansprüche oder die Veröffentlichung des Urteils verlangt werden. Das Wettbewerbsrecht ist ein wichtiges Instrument des Verbraucherschutzes.

Die Kanzlei Schumacher vertritt Unternehmen und Verbraucherorganisationen im Wettbewerbsrecht.